Wacholderkoenigin

Bisherige Majestäten:

2013

Christine Bremer
18. Gerdautaler Bauernmarkt in
Klein Süstedt

2012

Melanie Lehsten
17. Gerdautaler Bauernmarkt in Bohlsen

2011

Manuela Arndt
16. Gerdautaler Bauernmarkt in Bargfeld

2010

Solveig Schäfer
15. Gerdautaler Bauernmarkt in Böddenstedt

2009

Jennyfer Reiche
14. Gerdautaler Bauernmarkt in Eimke

2008

Birgit Tornow
13. Gerdautaler Bauernmarkt in Wichtenbeck

2007

Ilka Rating
12. Gerdautaler Bauernmarkt in Linden

2006

Anette Odendahl
11. Gerdautaler Bauernmarkt in Ellerndorf

2005

Jutta Behrens
10. Gerdautaler Bauernmarkt in Bohlsen

2004

Beate Ellenberg
9. Gerdautaler Bauernmarkt in Gerdau

2003

Petra Kröger
8. Gerdautaler Bauernmarkt in Bargfeld

2002

Nina Carstens
7. Gerdautaler Bauernmarkt in Dreilingen

2001

Sylvia Meschke
6. Gerdautaler Bauernmarkt in Gr. Süstedt

2000

Sabine Fick
5. Gerdautaler Bauernmarkt in Kl. Süstedt

1999

Bianca Kleuker
4. Gerdautaler Bauernmarkt in Gerdau

1998

Gudrun Kuhlmann
850-Jahrfeier in Eimke

Die Geschichte der Gerdautaler Wacholderkönigin

Seine erste urkundliche Erwähnung vor 850 Jahren feierte der Heideort Eimke 1998 mit einem großen Fest. Zu diesem Anlass wurde die erste Gerdautaler Wacholderkönigin gewählt, "Wacholder" in Anlehnung an die nahe gelegene Ellerndorfer Wacholderheide.

Kandidatinnen für die "Wahl"

Kandidatinnen für die "Wahl" sind gestandene junge Frauen, die verschiedene Aufgaben lösen müssen, z.B. einen Knopf mit der linken Hand annähen oder eine Kuh möglichst naturgetreu malen. Neben Geschicklichkeit ist auch Wissen gefragt, denn es müssen verschiedene Fragen beantwortet werden, wie z.B. diese: "wie viele Fenster hat der neue Aussichtsturm bei Hösseringen?". Beim Lösen der Aufgaben zählen Qualität und Zeit, eine unabhängige Jury sorgt für eine gerechte Verteilung der Punkte. Wer die höchste Punktzahl erreicht, ist Siegerin des Wettbewerbs und wird in einem feierlichen Akt zur Wacholderköngin gekrönt – mit einem Krönchen aus Wacholder und Heidekraut, einer Wanderkette, einer erika-farbenen Schärpe mit Jahreszahl und einer lila Schürze.

Der erste Wettbewerb

Der erste Wettbewerb auf der 850-Jahrfeier in Eimke war ein so großer Erfolg, dass die Wahl der Wacholderkönigin nun einmal im Jahr unter der Schirmherrschaft des Tourismusvereins Suderburger Land stattfindet und zwar im Rahmen des Gerdautaler Bauernmarktes.